Wann wird die Treppe montiert?

Wir möchten Ihnen hier einige wichtige Hinweise für den perfekten Zeitpunkt im Bauablauf eines Neubaus für die Treppenmontage geben.

Gern beraten wir Sie

Telefon 03601 750965

Checkliste für den Montage-Zeitpunkt

  • Putz und Estrich müssen im Gebäude seit geraumer Zeit eingebracht sein
  • Der Estrich muss das Aufheizprogramm durchlaufen haben und möglichst seinen finalen Trockengrad erreicht haben
  • Die Feuchtekontrolle des Estrichs kann in der Regel durch den Fliesenleger erfolgen
  • Optimal ist, wenn der Maler das Treppenhaus für die Malerarbeiten vorbereitet hat und die etwaige Tapete verklebt hat
  • WICHTIG: Der finale Anstrich des Malers darf noch nicht erfolgt sein.
  • Bitte weisen Sie den Maler darauf hin, dass der finale letzte Anstrich nach der Treppenmontage erfolgen muss
  • TIPP: Verlegen Sie die Bodenbeläge nach der Montage der Treppe! Sie können somit perfekt an die Treppe anarbeiten und vermeiden unschöne Schiene und Leisten
  • Achten Sie darauf, dass bei der Montage der Treppenanlage das Aufheizprogramm des Estrich abgeschlossen ist und die Luftfeuchtigkeit im Gebäude sich normalisiert hat. Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann Verquellungen der Massivholzteile führen und die neue Treppe beschädigen.
  • Am Montagetag der Treppe ist es wichtig, dass sich nur wenige Handwerker auf der Baustelle aufhalten, da der Treppenhausbereich an diesem Tag nur sehr beschränkt genutzt werden kann.

Treppentypen und Bildergalerie

Bei jedem Treppentyp finden Sie eine Vielzahl an bebilderten Referenzprojekten. Lassen Sie sich von diesen Beispielen inspireren.

Ihre Vorteile bei BÄTHE Treppen

  • hochwertige Holztreppen aus Thüringer Qualitätshandwerk
  • top Preis-Leistung
  • moderne, elegante + klassische Designs
  • Vielzahl an Hölzern: Buche, Esche, Ahorn, Eiche...
  • kostenloser Planungs- & Aufmaßservice

Eberhard Bäthe

Vertriebsleiter

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

EFRE
Freistaat Thüringen